17. November 2019

Börsenmarkt (DEX) für BitUSD und BitCNY Preiszuführungen

Hinweis: Dies ist ein etwas ausführlicher Artikel über Theorien, wie man den Pegging-Mechanismus für stabile Münzen auf der BitShares-Blockkette aufrechterhalten kann. Als solches kann es außerhalb des Interesses vieler unserer normalen Leser liegen. Außerdem ist es ein wenig technisch und erfordert ein ziemlich fortgeschrittenes Verständnis der Märkte. Die Zielgruppe sind in erster Linie BitShares-Community-Mitglieder.

BitShares verwendet seit Jahren zentralisierte Kursfeststellungen, warum jetzt ändern?

Vor kurzem wurde behauptet, dass eine zentralisierte Börse (ein CEX) verwendet wurde, um den Preis von BTS künstlich nach unten zu manipulieren. Diese Behauptung, die hier veröffentlicht wurde, wurde dann verwendet, um Zeugen zu überzeugen, einen gefälschten Preis für BTS im Vergleich zu bitUSD und bitCNY zu zahlen, um dieser Manipulation entgegenzuwirken und bitUSD/bitCNY-Marginalisten zu schützen (Personen, die BitUSD und BitCNY mit ihrem BTS als Sicherheit erstellen). Diese Marginalisten wären normalerweise auf ihre BTS-Sicherheiten angewiesen gewesen, wenn BTS viel mehr fallen gelassen worden wäre, und die Zuführung dieses gefälschten Preisgefühls schützte sie nicht nur vor dem Abruf, sondern brach auch die Grundlage für jeden, der versuchte, sein BitUSD oder BitCNY in BTS umzuwandeln (z.B. wurde BitUSD weniger als 1 USD und BitCNY weniger als 1 CNY wert, wenn er eine „Zwangsumwandlung“ durchführte).

BitShares verfügt über einen Schutzmechanismus namens „Zwangsumwandlung“, der geschaffen wurde, um sicherzustellen, dass sich die BitUSD- und BitCNY-Inhaber auf den gebundenen Wert dieser Vermögenswerte verlassen konnten, so dass selbst bei geringer Liquidität für diese Vermögenswerte (wenn kein Käufer für den Kauf des Vermögenswertes zur Verfügung steht) ein Inhaber sein Bitasset in eine gleichwertige Menge vermutlich flüssigerer BTS umwandeln konnte, die dann für entsprechende USD oder CNY verkauft werden konnten. Aber durch die Fälschung des Preisfeed wurde dieser Schutz stark beeinträchtigt.

Ich persönlich glaube, dass die Beweise, die für diese behauptete Manipulation der BTS-Preise vorgelegt wurden, bei weitem nicht überzeugend waren (kurz gesagt, ich denke, dass die Kläger zumindest falsch liegen und dass die meisten von ihnen wirtschaftlich motiviert waren, sich in dieser Hinsicht zu irren). Trotz der Schwäche des vorgelegten Beweises brach die daraus resultierende gefälschte Preisfütterung durch Zeugen die Fäden für bitUSD und bitCNY, schadete jedem, der diese Bit-Assets hielt, und beschädigte den langfristigen Ruf aller Bit-Assets.

Wenn dieses Argument der Preismanipulation nicht beseitigt werden kann, scheint es unvermeidlich, dass immer wieder dieselbe Ausrede verwendet wird, wenn die Marginalien ihre Gelder verlieren, um sie vor Verlust zu schützen, und zwar auf Kosten der Bitasset-Inhaber (weil die Marginalien dazu neigen, die Mehrheit der BTS zu halten und somit nicht konforme Zeugen abzuwählen).

Argument der Preismanipulation

Warum den DEX für den Preisfeed nutzen?

Um die Wiederverwendung dieses Arguments zu verhindern, schlage ich vor, dass ein oder mehrere DEX-Märkte als Preiszufuhrquelle verwendet werden, um zukünftige Manipulationsansprüche als Grund, die Bitasset-Pflöcke zu brechen, zu verhindern.

An einer zentralisierten Börse kann theoretisch eine große gefälschte Menge an BTS erstellt und dann verkauft werden, um den Preis an dieser Börse zu senken. Aber die BTS-Versorgung kann auf den DEX-Märkten nicht gefälscht werden, so dass dieser Angriff nicht möglich ist.

Ein weiterer Teil eines solchen theoretischen angebotsbasierten Angriffs besteht darin, dass eine große Menge an gefälschtem Volumen auf dem CEX erzeugt wird, der zur Manipulation des BTS-Preises verwendet wird, da die von Zeugen verwendeten Preiszufuhrskripte volumengewichtete Preise zwischen mehreren CEXS verwenden. Wenn viel Wash- Trading auf einem CEX-Markt durchgeführt wird, um ein gefälschtes Volumen zu schaffen, würden die Pricefeed-Skripte dann den Preis von diesem CEX zum dominierenden Faktor in seiner Preiskalkulation machen und den BTS-Preis auf der Grundlage dieses einzelnen CEX festlegen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Angriff auf den BTS-Preis im aktuellen Moment möglicherweise möglich ist, indem man eine Börse findet, an der die BTS-Liquidität relativ niedrig ist (so dass es keinen Widerstand gegen Preisbewegungen durch den Angreifer gibt), viele Waschgeschäfte auf dieser CEX generiert, um die Preisfütterungen zu überzeugen, dass es die beste Quelle für Preisdaten ist, und dann Ihre Waschgeschäfte den Preis auf dieser CEX nach unten treiben lässt. Ein noch leichterer Angriff ist, wenn der CEX selbst in die Preismanipulation involviert ist, in diesem Fall kann er gefälschte BTS erzeugen und den Preis an dieser Börse gegen jeden Widerstand der BTS-Käufer nach unten treiben.

Welcher Markt an der DEX sollte genutzt werden?

Ich würde vorschlagen, einen ETH/BTS-Markt von einem oder mehreren zuverlässigen Gateways aus zu nutzen. Unter zuverlässig verstehe ich ein Gateway, bei dem die Ein- und Auszahlungswege für die ETH in Betrieb sind. Ich schlage ETH als Paarungswert vor, weil sie an den meisten zentralisierten Börsen (CEXs) unterstützt wird, ein gutes Volumen hat und schnell genug ist, um effiziente Arbitragewege zwischen DEX und CEXs zu unterstützen.